Das “heilige” Feuer

Wie oft rennt man seinen täglichen Pflichten hinterher und bereitet sich durch ein blosses Aktion-Reaktionsverhalten viele selbst geschaffene Probleme und Konflikte. Dabei erlebe ich mich als Menschen in einer gewissen Abgeschlossenheit und Ratlosigkeit diesem Phänomen gegenüber. Die persönlichen Vorstellungen, die ich mir im Laufe des Lebens geschaffen habe spielen eine wesentliche, wenn nicht die entscheidende […]

Gespräch eines Frosches mit sich selbst

Frosch: Ziel der Entwicklung jedes Frosches ist es doch, an den einen und gleichen Frosch-Punkt heran zu kommen, dem höheren Frosch-Bewusstsein sozusagen. Jeder Frosch entwickelt sich nach seinen individuellen Möglichkeiten und Anlagen auf dieses Ziel hin! Des Frosches “Es“: Ach Quaktscht! Genauso gut könnte sich doch jeder Frosch einfach zu seinem eigenen privaten Frosch-Vergnügen hin […]

Ode an mein Smartphone…

Wir wissen es alle, welchen Zauber Neuigkeiten auf uns ausüben können. Seit einigen Jahren können wir drahtlos und standortunabhängig auf alle Informationen der Welt zugreifen. Wir sind in der Lage, fast alle Dinge des täglichen Lebens mit den smarten Dingern zu erledigen. Kaum ein Gerät hat unser Leben derart verändert wie diese kleinen, netten Bildschirmchen. […]

Überdruss eines Materialisten

Aus Gustavs Tagebuch, nach seinem Tod entdeckt: “Normalerweise werden wir unser Bewusstsein nur auf die Aktivitäten und Tätigkeiten ausrichten, welche sich zwischen Geburt und Tod befinden. Es ist nicht anzunehmen, dass wir im Laufe des Lebens viele Gedanken über anderweitige Realitäten auskundschaften.” Und weiter steht da: “Der normale Bürger gibt sich mit der sichtbaren, wägbaren […]

Osterglocken im Faust

Du gleichst dem Geist, den Du begreifst…! (…und diesen nur wirst Du anbeten!) Kennen Sie den Faust, Goethes „Faust“? Er ist ein wahres Wunderwerk inneren Lebens. Man stelle sich dieses Bild vor: Faust sitzt in seiner „staubigen Wissenswelt“, in seinem Keller, der ihm als Arbeitsraum dient. Er ist gefüllt mit all den Dingen, die er  in […]

Die Leiden des jungen Webdesigners

Bitte stehend deklamieren (…statt sitzend reklamieren) Nach trister, langer dunkler Nacht Ist nun das ew`ge Werk vollbracht! So ziehen letzte Schleier westwärts hin. Was hier entstand ist uns Gewinn! Kleine, grüne Elfenmännchen Singen uns ihr Beifallsständchen. Es scheint, als ob das Werk gelungen. Obwohl damit viel Leid verbunden… Geklärt sind all die vielen Fragen, Durch […]