Übertragung/Gegenübertragung und die Kunsttherapie

Unsere Gedanken und Gefühle sind von Mustern geprägt. Die Wiederholung von Erfahrungen, Erlebnissen und Begebenheiten, prägen diese Muster und befestigen sie. Unsere Begegnungen in der Kindheit durch uns nahe stehende Personen, formen und konsolidieren alle diese Erfahrungen. Was daraus entsteht, ist so etwas wie ein Strickmuster der Gehirnstrukturen durch Wiederholung. Die Prägungen wachsen mit zunehmendem […]

Die Leiden des jungen Webdesigners

Bitte stehend deklamieren (…statt sitzend reklamieren) Nach trister, langer dunkler Nacht Ist nun das ew`ge Werk vollbracht! So ziehen letzte Schleier westwärts hin. Was hier entstand ist uns Gewinn! Kleine, grüne Elfenmännchen Singen uns ihr Beifallsständchen. Es scheint, als ob das Werk gelungen. Obwohl damit viel Leid verbunden… Geklärt sind all die vielen Fragen, Durch […]

Lob der Mundart

Gunnar Decker schreibt in seiner Hesse Biografie: „Es entspricht Hesses Selbstverständnis zu Beginn der dreißiger Jahre, zu sagen, er habe den ästhetischen Ehrgeiz, Literatur zu machen, gänzlich verloren.“ Dazu schrieb dieser am 14. November 1926 an Heinrich Wiegand, er schreibe keine Dichtung, „sondern eben Bekenntnis, so wie ein Ertrinkender oder Vergifteter sich nicht mit seiner Frisur beschäftigt oder aber mit der […]